Ziele - bvkk.org Neues Projekt

______________________________________________________________________
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ziele

Seminare
Einladung Fachtagung
Für alle BVKK-Mitglieder, Kreditsachverständige und Rechtsanwälte

Liebe Mitglieder und Interessierte,

die Fachtagung des Bundesverbandes Kreditsachverständige und Kontenprüfer e.V. findet statt am Samstag, 14.11.2015, 09:30 bis 17:30 Uhr
Ort: Berlin, genauere Angaben folgen.
Hierzu möchte ich Sie herzlich einladen.

Themen:
Themenblock A: Update 2015 Verjährung im KK
Themenblock B: Bedeutung von Vereinbarungen zum Kontokorrentanspruch während des Kreditverhältnisses für den Zinserstattungsanspruch
Themenblock C: Update 2015 zur Fälligkeit und Verjährung von Erstattungsansprüchen bei unwirksamer Zinsanpassungsklausel
Themenblock D: Lebensversicherungswiderruf
Referenten: Herr Rechtsanwalt Frank Brezing, Kanzlei Ivenz Rechtsanwälte
Herr Prof. Dr. Philipp Schade, Dr. Schade GmbH

Weitere Details zum Ablauf entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm.


Ziel des Bundesverbandes Kreditsachverständige und Kontenprüfer e. V. ist die Sicherung hoher Qualitätsstandards. Daher werden regelmäßig Seminare für Rechtsanwälte sowie Schulungen zur Fort- und Weiterbildung der Verbandsmitglieder angeboten.

Bei Seminaren für Rechtsanwälte steht die rechtliche Seite im Vordergrund.

Die Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen für Mitglieder legen den Schwerpunkt auf die Berechnungsweise und die technische Umsetzung. Eine Teilnahme an verbandsinternen Schulungen ist für Nicht-Mitglieder als Gasthörer möglich. Bei Interesse informieren Sie sich zu Details bitte über die Geschäftsstelle.

Schwerpunkte der durchgeführten Seminare:

  • Grundlagen der Kontenprüfung

  • Verbraucherkreditrecht und Folgen von Formverstößen

  • Differenzierung zwischen Zahlungs- und Verrechnungsansprüchen

  • Feststellung, welche Ansprüche (evtl.) verjährt sind (§§ 195, 199 BGB)

  • Feststellung, mit welchen verjährten Ansprüchen dennoch die Aufrechnung erklärt werden   kann (§ 215 BGB)

  • Feststellung, ob die Begleichung von Verbindlichkeiten wegen Eingang ohne Rechtsgrund verweigert werden kann (§ 821 BGB)

  • Wie hat eine substantiierte Aufrechnung zu erfolgen?

  • Wann kann von einer Verwirkung der Ansprüche ausgegangen werden?


Ziel dieser Seminare ist nicht nur die Darlegung der Rechtsprechung zu den verschiedenen Bereichen, sondern insbesondere die Argumentation bei Einwendungen durch das Kreditinstitut. Bei Gerichten ist das Hauptproblem nicht die Darstellung der unkorrekten Zinsabrechnungen von Kreditinstituten sondern regelmäßig die Verjährung. Über den Weg der Aufrechnung und des Leistungsverweigerungsrechts konnten Kunden von Verbandsmitgliedern erfolgreich Ansprüche durchsetzen, welche bis zu 48 Jahre (!) zurück lagen.

BVKK Geschäftsstelle
Ollenhauerstraße 98 A
D-13403 Berlin

Tel. +49 30 / 43 77 79 36-6

Fax +49 30 / 43 77 79 36-9
E-Mail: post@bvkk.org
Internet: www.BVKK.org

Vereinsregister:
Berlin - Charlottenburg VR 30247B

Steuernummer: 27/620/60334

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü